Talschlusshuette Sexten Home  |  italiano  |  english

Sommer:

Dolomitengipfel und Almruhe

Das Bergsteigen und Wandern in Sexten und Umgebung ist schon eine Klasse für sich...

>> lesen Sie hier weiter

Sommer: Dolomitengipfel und Almruhe


Das Bergsteigen und Wandern in Sexten und Umgebung ist schon eine Klasse für sich. Zahlreiche Spazierwege, gemütliche bis anspruchsvolle Wanderwege oder extreme Rad- und Kletterpfade schlängeln sich durch die beeindruckende Landschaft der Sextner Dolomiten, die nicht umsonst zu den schönsten Wandergebieten der Welt zählt.

Durch die günstige Lage der Talschlusshütte wird das Wandern im Fischleintal zum besonderen Erlebnis. Unzählige Touren unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades starten direkt vor unserer Haustür und verführen zur Erkundung eines wahrlich einzigartigen Wanderparadieses

Wanderwege:

  • Fischleinbodenhütte – Talschlusshütte
  • Talschlusshütte über Rotwandköpfe zur Rotwandwiesenhütte, Rudihütte und eventuell weiter über Burgstall zum Kreuzbergpaß oder zur Lunellihütte und weiter zur Bertihütte.
  • Traditionelle Hüttenrunde Talschlusshütte - Zigmondyhütte über das Bacherntal, Büllelejochhütte Dreizinnenhütte (Altensteintal) und wieder zurück zur Talschlusshütte (Tagestour) eventuell Abstecher auf die Oberbachernspitze.
  • Talschlusshütte – Zigmondyhütte - Giralbajoch zur Carduccihütte.
  • Talschlusshütte direkt Dreizinnenhütte über Paternsattel zur Lavaredo- und Auronzohütte.
  • Talschlusshütte - Dreizinnenhütte - Innichriedel hinunter ins Innerfeldtal zur Dreischusterhütte.
  • Talschlusshütte - Fischleinbodenhütte über Innergesell und Außergesell ebenfalls ins Innerfeldtal.

Klettersteige:

  • Talschlusshütte - Rotwandköpfe oder über Burgstall zur Rotwandspitze und eventuell Abstieg über den Zandinella Klettersteig zum Kreuzbergpass oder Lunelli oder zur Bertihütte.
  • Talschlusshütte - Sentinellascharte - Bertihütte und über den Rogelklettersteig zur Carduccihütte und wieder ins Fischleintal (2-Tagestour).
  • Talschlusshütte - Alpinisteig über Sentinella- oder Elferscharte (eventuell noch auf die Hochbrunnerschneide) zur Zigmondyhütte.
  • Talschlusshütte - Zigmondyhütte - Büllelejochhütte über Friedensweg zur Gamsscharte und eventuell zum Gipfel vom Paternkofel (Schicksalsberg des legendären Sepp Innerkofler) und über den imposanten Stollensteig (mit Taschenlampe) zur Dreizinnenhütte.
  • Talschlusshütte - Dreizinnenhütte - Klettersteig – Tobingerknoten, 2 Möglichkeiten: Ein leichter und ein schwieriger Klettersteig führen zum Gipfel. Guter Ausgangspunkt für die Schusterplatte.

Rufen Sie hier die ausführlichen Wandervorschläge ab